300.000 Pesos Geldstrafe und gemeinnützige Arbeit für den Angreifer von Truffa’s Hund

2 Min. Lesezeit
Stichwort(e):

Der Angreifer des Hundes Truffa muss eine Geldstrafe von 300.000 Pesos zahlen und gemeinnützige Arbeit in der Stiftung My Pet leisten, sagte die Staatsanwaltschaft des Nationalen Distrikts.

Die Staatsanwaltschaft beantragte die bedingte Einstellung des Verfahrens gegen Oscar Arturo Nanita, nachdem der Angeklagte die Aggression gegen die französische Bulldogge zugegeben hatte.

Der Untersuchungsrichter José Alejandro Vargas Guerrero hatte den ermittelnden Staatsanwalt des Falles, Topacio Suero Sierra, mit der Verfügung Nr. 0176-Januar 2021 vom 19. Januar ermächtigt, den Angreifer zu verhaften.

[cms-block 404 "Not Found"]

Staatsanwalt Suero Sierra wies darauf hin, dass die Nationale Bezirksstaatsanwaltschaft den Antrag auf die bedingte Aussetzung der Strafverfolgung auf Artikel 2 des Gesetzes 76-02 stützt, in dem das Prinzip der Konfliktlösung verankert ist.

In diesem Artikel heißt es, dass „die Gerichte versuchen, den Konflikt, der durch die strafbare Handlung entsteht, zu lösen, um zur Wiederherstellung der sozialen Harmonie beizutragen.

In diesem Sinne unterzeichnete der Angeklagte in Begleitung seines Anwalts, Mike William Ureña, eine Vereinbarung mit der Staatsanwaltschaft, mit der er sich auch der Aufsicht des Richters der Strafvollstreckung der Justizabteilung des Nationalen Bezirks unterstellt.

Außerdem muss er an 15 Vorträgen des Richters dieses Gerichtsbezirks teilnehmen und eine öffentliche Entschuldigung in einem Fernsehsender abgeben.

Die Staatsanwaltschaft legte als Beweismittel einen Bericht der Tierschutzabteilung der Generalstaatsanwaltschaft, ein in sozialen Netzwerken veröffentlichtes Video und den medizinisch-tierärztlichen Bericht vor, der die Tritte des Hundes bescheinigt.

Der Angeklagte trat das Haustier der Hundeart und Rasse Französisch Bulldogge, am 16. Januar in der Bella Vista Sektor. Die Staatsanwaltschaft qualifizierte den Fall rechtlich als Verstoß gegen die Artikel 61 und 66 des Gesetzes über Tierschutz und verantwortungsvollen Besitz, Nr. 248-12, zum Nachteil des dominikanischen Staates und des Haustiers Truffa.

Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)
Teilen Sie diesen Artikel