Der Bau der Straße Limon – Playa Moron in der Touristenregion Samana schreitet voran

1 Min. Lesezeit
Stichwort(e):

Der Minister für Tourismus, David Collado, informiert sich über den Fortschritt des Baus des Straßenabschnitts Limón-Playa Morón in der Provinz Samaná.

„Wir sind nach Samaná gekommen, um die Bauarbeiten an der Straße Limón-Playa Morón zu überwachen. 85 % der Arbeitskräfte sind Einheimische, was einen positiven Einfluss auf die Gemeinde hat. Egal welche Widrigkeiten auf uns zukommen, wir werden mit Gott vorwärts gehen“, so Collado auf seinem Twitter-Account.

[cms-block 404 "Not Found"]

Es wird daran erinnert, dass im vergangenen September, Präsident Luis Abinader den ersten Spatenstich für die Straße Zugang Limón-Playa Morón und Ramal-Punta Lanza, von 5,8 Kilometer, mit einer Investition von 121 Millionen Pesos.

Bei dieser Gelegenheit bekräftigte das Staatsoberhaupt, dass die Zeit für Samaná gekommen sei und garantierte, dass die Tausenden von Arbeitsplätzen, die mit der Pandemie von Covid-19 verloren gegangen sind, wiederhergestellt werden, zum Wohle der Bevölkerung und des Tourismus.

Unterdessen betonte der Tourismusminister die Entwicklungsvision des Präsidenten und unterstrich, dass diese mit der Initiative zu Gunsten der Provinz erfüllt wird.

Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)
Teilen Sie diesen Artikel