Die dominikanische Regierung wird die Covid-Versicherung für Touristen notfalls wieder aufnehmen

Präsident Luis Abinader bekräftigte, dass die Regierung bei Bedarf die Covid-Versicherung „Plan de Asistencia Turismo Seguro RD“ wieder anbieten wird, um Touristen, die in die Dominikanische Republik reisen, einen Krankenversicherungsschutz zu garantieren – ein Modell, das sich während der schwierigen Zeiten der Pandemie bewährt hat und nun ausgelaufen ist.

[tds_partial_locker tds_locker_id=“16708″]

In einem exklusiven Gespräch mit Listín Diario erklärte der Präsident, dass viele Versicherungen die Deckung für Covid-19 aufgenommen haben und es sich nicht mehr um einen unbekannten Fall handelt, wie es zu Beginn der Pandemie der Fall war, der nicht in die normalen Krankenversicherungen aufgenommen wurde, und dass die Betreiber nicht das Bedürfnis verspürten, die Deckung wieder herzustellen.

Abinader sagte, dass die Regierung dennoch wachsam und „aufmerksam“ sein wird, um das zu erhalten, was durch die Einführung dieser Versicherung erreicht wurde, deren Wiederherstellung bisher nicht gefordert wurde.

„Falls es notwendig sein sollte, werden wir es prüfen“, erklärte Präsident Abinader mit Bezug auf die Tatsache, dass die Covid-Versicherung, die über die Banreservas-Versicherung abgeschlossen wurde, ausgelaufen ist und die Welt eine neue Welle von Varianten des Coronavirus erlebt.

Zuvor hatte Präsident Abinader erklärt, dass „wir lernen müssen, mit dem Covid zu leben“, dessen Krankheit sich weltweit in einer fünften Welle befindet und der Grad der Ansteckung hoch ist, die Sterblichkeitsrate liegt bei 0,88. Er wies darauf hin, dass sich die Krankheit nach Ansicht der Fachleute in einem Plateaustadium befindet und die Tendenz rückläufig ist.

Versicherungsmodell Covid

Die Krankenversicherung für Touristen, die derzeit in das Land reisen, wird von diesen Besuchern bezahlt, da das Programm auslief und durch kostenlose Probenahmen für Reisende ergänzt wurde.

Das Land hat einen hohen Anteil an Menschen, die mit einer ersten und zweiten Dosis geimpft sind. Die Zahl der Personen, die mit einer dritten Dosis geimpft werden, nimmt ebenfalls zu, und einige erhalten eine vierte Dosis. Außerdem wurde eine Impfung für Kinder im Alter von fünf bis 11 Jahren angekündigt.

Der DR Safe Tourism Assistance Plan erreichte während seiner Laufzeit vom 15. September 2020 bis zum 31. Juli 2021 mehr als 400.000 Touristen.

Derzeit müssen Touristen, die aus gesundheitlichen Gründen in isolierten Hotelzimmern untergebracht sind, für ihre Ausgaben aufkommen, solange sie sich in dieser Situation befinden. Die von der dominikanischen Regierung abgeschlossene Reiseversicherung von Covid-19 lief am 31. Juli letzten Jahres aus.

Das Titelbild zog Tausende von Besuchern in das Land, und das Modell wurde von anderen Ländern kopiert.

Rafael Blanco Tejera, Präsident von Asonahores, erklärte dieser Redaktion, dass die Protokolle, die seit Beginn der Öffnung des Tourismussektors strukturiert und umgesetzt werden, vorsehen, dass die Hotels über Zimmer verfügen, in denen alle mit Covid-19 infizierten Touristen isoliert werden können, und dass das Hotel ihnen eine Überwachung ihres Gesundheitszustands durch angeschlossene Kliniken anbietet.

„Diese Kosten werden von den Touristen selbst getragen, da das von der Regierung über Seguros Reservas angebotene Versicherungsprogramm Covid bereits ausgelaufen ist, wir aber aus diesem Grund keine Zwischenfälle hatten“, so der Vertreter des Hotelsektors.

Mehr als 400.000 Touristen sind von der Versicherung betroffen

Seguros Banreservas teilte dieser Redaktion im Januar dieses Jahres über sein Büro für Öffentlichkeitsarbeit mit, dass das Unternehmen zur Unterstützung der staatlichen Bestimmungen den Plan zur Unterstützung der Tourismusversicherung RD anwendet, eine Initiative, die von Seguros Reservas, dem Tourismusministerium (MITUR), der Banco de Reservas und dem Hotel- und Tourismusverband der Dominikanischen Republik (Asonahores) gemeinsam durchgeführt wird, um eine nachhaltige Erholung des Sektors durch die Betreuung, das Wohlergehen und die Sicherheit aller ausländischen Touristen zu gewährleisten, die die Dominikanische Republik während der durch Covid-19 verursachten gesundheitlichen Notsituation besucht haben.

Die Laufzeit der Versicherung war vom 15. September 2020 bis zum 31. Juli 2021.

Dieser Plan zur Unterstützung des sicheren Tourismus in der DR wurde von der Dominican Health Tourism Association auf dem fünften Internationalen Kongress für Gesundheits- und Wellnesstourismus für seine Innovation, Entwicklung und Umsetzung ausgezeichnet. Kürzlich wurde es von der Revista Mercado mit dem Preis Unternehmer des Jahres 2021 ausgezeichnet, wobei bei dieser Gelegenheit die Verbündeten des Tourismussektors hervorgehoben wurden, um die Unternehmen zu würdigen, die mit speziellen Lösungen zur Wiederbelebung des lokalen Tourismussektors beigetragen haben.

Isolationszonen

Um den Auswirkungen der Pandemie entgegenzuwirken und den Wiederaufbau fortzusetzen, haben mehrere Hotels im Osten des Landes isolierte und bewachte Bereiche für Reisende eingerichtet, die von Covid-19 betroffen sind.

Einem Bericht der Agence Française de Presse (AFP) zufolge verlangen die Hoteliers von den betroffenen Touristen „lächerliche“ Preise, und es wird vermutet, dass es sich dabei um eine Beihilfe handelt.

Das Land erlebt derzeit die fünfte Welle von Infektionen mit dem Omicron-Stamm, einer Reihe von Mutationen des Virus, die zwar weniger tödlich, aber dafür umso ansteckender sind.

Mehr zum Thema