Dominikanische Republik wird sein Gesundheitsgesetz anpassen, um die Vorteile der künstlichen Intelligenz zu nutzen

6 Min. Lesezeit
Stichwort(e):

Das erste Nationale Forum über Gesundheit und künstliche Intelligenz, eine Initiative von Listín Diario, trug am Dienstag Früchte mit Präsentationen von verschiedenen Akteuren des lokalen und internationalen Gesundheitssektors, die ein Szenario der Debatte formulierten, das eine Perspektive aufzeigte, was das Zusammentreffen von menschlichem Talent und künstlicher Intelligenz (KI) in der Medizin impliziert.

Im Laufe der Jahre und angesichts der bevorstehenden Bemühungen des Menschen, seine Aufgaben zu vereinfachen, indem er über ein geeignetes Hilfsmittel verfügt, das sowohl präzise als auch manipulierbar ist, hat die künstliche Intelligenz immer breitere und komplexere Bereiche erfasst, indem sie in die traditionelle Art und Weise eingreift, in der Aufgaben seit jeher ausgeführt werden, und sie effizienter macht, und natürlich scheint das Gesundheitswesen keine Ausnahme zu sein.

© listindiario.com

Der Evolutionsprozess der Medizin in Verbindung mit den neuen Technologien war in der Dominikanischen Republik erfolgreich, da die Maschinen und Analysesysteme viel leistungsfähiger geworden sind und nun den Rahmen für Schritte in die Zukunft bilden, die bereits im Nationalen Strategischen Gesundheitsplan (Plandes 2030) festgelegt sind, wie der Minister für öffentliche Gesundheit, Daniel Rivera, erklärte.

KI und Gesundheit in der DR

Laut Rivera auf dem Forum für Gesundheit und künstliche Intelligenz, das vom Listín, dem Ministerium für öffentliche Gesundheit und der Pontificia Universidad Católica Madre y Maestra organisiert wurde, verändert KI die medizinische Praxis weltweit rapide, weshalb es sieben Punkte gibt, an denen im Land gearbeitet werden muss, angefangen mit einer Bewertung der technologischen Bedürfnisse der öffentlichen und privaten Gesundheitssysteme.

„Die massive Einführung von künstlicher Intelligenz im Gesundheitswesen der Dominikanischen Republik muss nach unserem Verständnis im Nationalen Strategischen Gesundheitsplan in mindestens sieben Punkten behandelt werden“, sagte der Beamte, um diesen Aspekt vorzustellen.

Laut Rivera gibt es unter den zu ergreifenden Maßnahmen ein umfassendes Informationsprogramm zur digitalen Transformation des Gesundheitswesens, das im nächsten Jahr beginnen wird.

Mit einer nationalen und internationalen Finanzierung in Höhe von 900 Millionen Pesos wurde laut dem Minister der digitale Gesundheitsplan Health 2030 ausgearbeitet, in dem die „einzige elektronische Gesundheitsakte“ vorgestellt wird, die alle Informationen über die Patienten zusammenführen soll, die von den Ärzten genutzt werden.

Darüber hinaus wird das Gesetz 42-01 über das Gesundheitswesen aktualisiert, um einen rechtlichen Rahmen zu schaffen, in dem eine ethische Regulierungsform detailliert beschrieben wird.

„Es ist unerlässlich, die Investitionsprogramme im Bereich der Gesundheitswissenschaften umzugestalten, um medizinisches Fachpersonal im Bereich der künstlichen Intelligenz auszubilden“, sagte Rivera, der auch erklärte, dass sowohl das Gesundheitsministerium als auch der nationale Gesundheitsdienst, der bereits weit fortgeschritten ist, eine Umstellung auf die Digitalisierung vornehmen werden.

Er sagte, dass medizinische Ausbildungsprogramme im Bereich der künstlichen Intelligenz eröffnet, Geräte angeschafft und gemeinsame Instrumente des öffentlichen und privaten Sektors sowie eine systematische Bewertung und kontinuierliche Verbesserung gefördert werden sollen.

Werden die Ärzte ersetzt werden?

Ein Arzt muss viele Informationen behalten, und obwohl die menschliche Intelligenz es ihm ermöglicht, zu lernen, zu behalten, zu argumentieren, Entscheidungen zu treffen und sich bestimmte Vorstellungen von der Realität zu machen, ist dies nicht so einfach wie bei einer Maschine mit einem gut ausgestatteten und gut gefütterten System, das über tiefes oder generatives Lernen verfügt.

Die Beiträge der KI zur Entwicklung des globalen Gesundheitswesens sind so vielfältig und genau, dass sie zu einer festen und zunehmend integrierten Stütze in diesem Bereich geworden sind, mit unterschiedlichem Wert. KI weiß, sie weiß, und sie hat eine einfache – oder vielleicht auch nicht so einfache – Aufgabe angesichts einer präzisen Fragestellung zu erfüllen….

Heute ist die Beteiligung dieser Systeme, die von sich aus Aufgaben erfüllen, die normalerweise menschliche Intelligenz erfordern, so aktiv, dass sich die Frage stellt: Werden Ärzte durch künstliche Intelligenz ersetzt werden?

Der internationale Referent Javier Gonzalez, Associate Chair of Education und Direktor des Cincinnati Pediatric Education Center, sagt, nein, künstliche Intelligenz wird Ärzte nicht ersetzen, zumindest nicht alle von ihnen.

„Ich glaube nicht, dass künstliche Intelligenz die Ärzte ersetzen wird, aber diejenigen, die sie nicht nutzen, werden ersetzt werden“, sagte González auf dem ersten Podium des Forums, das auf dem Campus der Pontificia Universidad Católica Madre y Maestra (PUCMM) in Santo Domingo stattfand.

Für González sollte die künstliche Intelligenz von den Ärzten als ein Unterstützungs- und Hilfsinstrument betrachtet werden, insbesondere für medizinische Lehrer, das es ihnen ermöglicht, Lern- und Lehrmethoden zu personalisieren und pädagogische Innovationen zu beschleunigen.

Nach Ansicht des dominikanischen Arztes, der in den Vereinigten Staaten praktiziert, sollte die künstliche Intelligenz als Speichernetzwerk betrachtet werden, und es sollte darauf geachtet werden, dass man sich nicht von ihr abhängig macht.

„Wir müssen aufpassen, dass der Medizinstudent nicht zu einem wandelnden Computer wird“, sagte der Spezialist für medizinische Ausbildung während des ersten Blocks am Vormittag.

Wo wird KI eingesetzt?

Julio Peguero, Spezialist für Kardiologie und Ultraschall am Memorial Healthcare System Broward County in Florida, USA, der auch Systeme der künstlichen Intelligenz für das Servicemanagement entwickelt, sagte, dass die künstliche Intelligenz bei der Diagnose und medizinischen Analyse sowie bei der Entwicklung neuer Strategien mit der Gesundheitswissenschaft konvergiert.

Aber auch die Robotik, die wissenschaftliche Forschung, das Verkehrswesen, das Finanzwesen und das Bildungswesen sind Anwendungsbereiche.

In der wissenschaftlichen Forschung werden zum Beispiel Analysen großer Datenmengen (Big Data) sowie komplexe Modellierungen und Simulationen durchgeführt. In der Robotik werden Geschäftsprozesse automatisiert, und im Verkehrswesen gibt es bereits autonome Fahrzeuge und Fahrerassistenzsysteme, die den Verkehr optimieren.

Teilen Sie diesen Artikel