Umwelt und öffentliche Beschaffung fördern nachhaltige Einkäufe

4 Min. Lesezeit Themen:

Im Rahmen der Verpflichtung, die Einhaltung der Ziele für nachhaltige Entwicklung zu fördern, haben das Ministerium für Umwelt und natürliche Ressourcen und die Generaldirektion für öffentliches Beschaffungswesen (DGCP) am Mittwoch eine Kooperationsvereinbarung unterzeichnet, die auf die Entwicklung der nationalen Politik der nachhaltigen Beschaffung für die gesamte öffentliche Verwaltung abzielt.

Ein nachhaltiges und integratives öffentliches Beschaffungswesen zielt neben der Sicherstellung von Transparenz und Kontrolle der öffentlichen Gelder darauf ab, den Wert des investierten Geldes für den sozialen Nutzen zu maximieren und die Auswirkungen auf die Umwelt zu reduzieren.

[block id=“12571″ title=“Werbung im Text“]

Auch die Stärkung der Planung und strategische Entscheidungsfindung, so dass eine effizientere und zeitnahe Beschaffungsmanagement, die die Bedürfnisse der Regierung erfüllt, mit Waren, Arbeiten und Dienstleistungen von höherer Qualität.

In diesem Sinne bildet die von den Leitern beider Institutionen, Orlando Jorge Mera und Carlos Pimentel, unterzeichnete Vereinbarung eine interinstitutionelle Arbeitsgruppe zur Formulierung solcher Politiken, die sich auf die Einbeziehung von Maßnahmen, Strategien und Plänen konzentriert, die zur Sensibilisierung und Verbesserung der menschlichen und institutionellen Kapazitäten in der nachhaltigen Nutzung der natürlichen Ressourcen beitragen, um die schädlichen Auswirkungen des Klimawandels zu mildern.

„Die Sorge um die Umwelt ist eine Querachse durch die gesamte öffentliche Verwaltung, zu der jede Institution aus ihrem Aktionsradius den notwendigen Beitrag leisten muss. Wir heben diesen Schritt hervor, den wir gemeinsam mit der Generaldirektion für öffentliches Beschaffungswesen und Auftragsvergabe unternehmen, einer Institution, die vom ersten Moment dieser neuen Leitung an ihr Engagement für die Umwelt und die natürlichen Ressourcen gezeigt hat“, sagte Jorge Mera.

Carlos Pimentel seinerseits sagte, dass „wir von der Generaldirektion für öffentliches Beschaffungswesen uns verpflichtet haben, das öffentliche Beschaffungswesen als Entwicklungsinstrument für die Dominikaner zu fördern.

„Wir sind uns bewusst, wie wichtig es ist, die öffentlichen Ausgaben auf eine nachhaltige Entwicklung auszurichten. Da das öffentliche Beschaffungswesen 32% des nationalen Budgets ausmacht, ist es wichtig, Politiken und Aktionen zu fördern, die zu diesem Zweck beitragen, wie der Schritt, den wir heute mit dem Umweltministerium unternehmen.

Zu den Zielen der Vereinbarung gehören die Einführung von Kriterien für die ökologische Nachhaltigkeit in die Spezifikationen und/oder Leistungsbeschreibungen, die bei öffentlichen Beschaffungsverfahren verwendet werden, sowie die Bereitstellung von technischer Hilfe und Unterstützung für Lieferanten, insbesondere für KMU bei der Durchführung von Diagnosen für eine sauberere Produktion und eine effiziente Ressourcennutzung, mit dem Ziel, ihre Produktionsprozesse nachhaltiger zu gestalten.

Außerdem führt sie Trainingsworkshops und Best Practices sowie Wissenstransfer zu den Auswirkungen des öffentlichen Beschaffungswesens auf die Umwelt und zur Reduzierung des Abfallaufkommens bei der öffentlichen Beschaffung durch.

Im Jahr 2015 kam das Interamerikanische Netzwerk für öffentliches Beschaffungswesen (RIGG) in einer Plenarsitzung in der Stadt Santo Domingo zu dem Schluss, dass die öffentliche Beschaffung mit Umweltkriterien oder „grünes Beschaffungswesen“ dazu beiträgt, dass öffentliche Institutionen ihren Bedarf an Gütern, Arbeiten und Dienstleistungen aus der Reduzierung der Ausgaben mit guter Qualität zum Nutzen der Gesellschaft und der nationalen Wirtschaft decken und gleichzeitig die Schäden für die Umwelt minimieren.

Nach der Vereinbarung pflanzten Orlando Jorge Mera und Carlos Pimentel einen Mara-Baum in der Nähe des Umweltministeriums, als Symbol für Nachhaltigkeit und Schutz der natürlichen Ressourcen.

Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)
Teilen Sie diesen Artikel