Umweltamt testet Covid-19 in Gemeinden rund um Nationalparks Armando Bermudez und Jose del Carmen Ramirez

1 Min. Lesezeit

Um die Gesundheit der Besucher, der umliegenden Gemeinden und der Fremdenführer der Nationalparks Armando Bermúdez und José Del Carmen Ramírez (Pico Duarte und Valle del Tetero) zu gewährleisten, hat das Ministerium für Umwelt und natürliche Ressourcen mit Unterstützung des Gesundheitswesens alle Mitarbeiter und Fremdenführer in den Gemeinden La Ciénega und Matagrande auf das Covid-19-Virus getestet.

[cms-block 404 "Not Found"]

Der stellvertretende Minister für Schutzgebiete und Biodiversität des Umweltministeriums, Federico Franco, sagte, dass in mehreren Tagen mehr als 100 PCR-Proben genommen wurden.

Diese Tests, die an Parkwächtern und -verwaltern auf der Matagrande-Seite in der Gemeinde San José de Las Matas und im Gebiet von La Ciénega im Gemeindebezirk Manabao, Gemeinde Jarabacoa, durchgeführt werden, sollen die Gesundheit der Arbeiter, Besucher und ihrer Familien garantieren.

Federico Franco, sagte, dass der Schutz der Gemeinden, die an die „Cofres De Vida“, wie er die Schutzgebiete nennt, angrenzen, eine der Hauptaktionen des Umweltministeriums ist.

Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)
Teilen Sie diesen Artikel