„Wenn er mich anmacht, schicke ich ihn an die Grenze, damit er von Mücken zerstochen wird.“

2 Min. Lesezeit
Stichwort(e):

So reagierte ein Bürger, als ein Mitglied der Nationalen Polizei die Einhaltung einer Ausgangssperre von einer Gruppe von Menschen forderte, die sich außerhalb ihrer Häuser aufhielten.

[pc-pvt-content warning=“1″ message=““]

Der Agent reagierte auf die verstimmten Worte mit der Frage, wer, was der wütende Bürger sofort mit den Worten beantwortete: „Sie, ich schicke Sie an die Grenze, ich schicke Sie an die Grenze, um gefressen zu werden…, oder stecken Sie mich ins Gefängnis, stecken Sie mich ins Gefängnis.

Er wurde daraufhin angeworben und verhielt sich laut der audiovisuellen Präsentation jederzeit besonnen und beendete seine Aktion mit der Warnung, dass er verhaftet werden würde. Das Video endete gerade, als der Polizeibeamte darum bat, die Fesseln an den Händen des Mannes anzubringen.

Vor dieser Aktion, so das Video, hätte der Bürger einen Oberst angerufen, um ihn über die Aktionen zu informieren, die von Polizeibeamten in der Gegend durchgeführt werden, offenbar auch gegen Kriminelle.

„Ja, aber wenn etwas passiert, wirst du erwischt und bekommst Ärger. Was ich nicht will, ist, dass du in Schwierigkeiten gerätst, ich weiß nicht, ob du mich verstehst. Man nimmt zum Beispiel einen „tiguere“ (Delinquenten)…, und wirft ihn zu einem anderen“, sagte der junge Mann.

Ich werde Ihnen etwas sagen“, sagte der Beamte, „wenn die Polizei nicht da ist, um die Gangster zu konfrontieren, wer dann?

In den sozialen Netzwerken, wo das Video viral gegangen ist, wurde enthüllt, dass der Zivilist ein Gemeindeleiter und Kandidat für das Amt des Abgeordneten von Cristo Rey in Santo Domingo ist, eine Version, die nicht bestätigt wurde.

[/pc-pvt-content]

Teilen Sie diesen Artikel